„Wenn Bettler, Clowns und Könige miteinander singen…“

Zum diesjährigen Saison-Ende des Qualifizierungsprogramms der Theatergruppe der Atrio Leonberg GmbH (Werkstatt für Behinderte und Behindertenhilfe Leonberg) wurde am 05.08.2014 eine teilimprovisierte Theateraufführung vor fast 80 Zuschauern gezeigt.

Unter der Leitung von Sonja Weigel, Logopädin des Institut FON Leonberg sowie der Kunsttherapeutin Eva Roller konnte den 10 Teilnehmern szenisches Erleben sowie spielerisches Realisieren neuer Ziele des eigenen Ich auf der Bühne erfahrbar gemacht werden. Dazu setzten die beiden Therapeutinnen geschickt den Song „Theater, Theater, der Vorhang geht auf“ von Katja Ebstein themenzentriert ein. Wie in Ebsteins Lied von 1980 beschrieben, stand auch bei den Schauspielern der Atrio Leonberg der König, Bettler und Clown im Rampenlicht.

Besonders viel Spaß hatten die Akteure und Zuschauer bei der in diesem Rahmen gezeigten Modenschau. Auf dem Laufsteg konnte jeder einzelne Spieler, angelehnt an sein Kostüm, selbstbewusst seinen individuellen Ausdruck finden. Sonja Weigel und Eva Roller wiesen hier besonders daraufhin, dass aus logopädischer und theaterpädagogischer Sicht gerade bezüglich Sprachförderung und Selbstwertgefühl eine enorme Stärkung der einzelnen Teilnehmer zu erkennen ist.

Der wertschätzende Applaus des Publikums zum Ende der Darbietung forderte auch prompt eine Zugabe ein.