Unser HIDS Kooperationspartner des Instituts FON - Peter Androsch - tritt in Salzburg auf

Peter Androsch PHONOGRAPHIEN

Einladung zur Eröffnung der Ausstellung

Peter Androsch

PHONOGRAPHIEN

25. Juli 2014, 18:30h
Kapitelplatz 7, 5020 Salzburg

Begrüßung durch Prälat Balthasar Sieberer
Einführende Worte durch Prof. Dr. Martin Hochleitner (Salzburg Museum)

Ausstellungsdauer: 26. Juli - 24. August 2014

Es laden ein:

Prälat Balthasar Sieberer,
Dompfarrer

Durch das Übereinanderlegen der einzelnen handgeschriebenen Partiturseiten mit transparentem Hintergrund, entstehen Verdichtungen, die wundersame Einblicke in das Wesen der Tonkunstwerke bieten.


Der österreichische Komponist Peter Androsch entwickelt faszinierende Bilder, die er Phonographien, also Klang-Schreibungen, nennt. Sie entstehen durch Schichtung von Noten- respektive Partiturmanuskripten oder Manuskript-Teilen zu mehr oder weniger dichten Schriftlandschaften. Ursprünglich dienten die eigenen Partituren als Basis der Bildproduktion. Doch für diese Ausstellung kreiert Androsch seine zauberhaften Klangbilder erstmals auch nach Handschriften anderer Komponisten. So entstehen Klangpanoramen als Lithographien und Serigraphien (Siebdrucke) in verschiedenen Formaten und Variationen nach Androsch, Bruckner, Mozart, Schönberg und Wagner.

Um Anmeldung bis zum 18. Juli wird gebeten:

edition kulturquartier | _contemporary music publishing
verena lafferentz
spittelwiese 1
4020 linz, austria

E-MAIL: info@kulturquartier.at
Mobil: 0043 (0)664 1318900