Patienten aus Rumänien in der FON Logopädie Praxis in Ditzingen

Patienten aus Rumänien bei der FON Logopädie

Die Patienten machten die lange Reise, weil sie außer Frau Professor Hermann-Röttgen keine Therapeuten gefunden haben, die Erfahrung mit der Therapie der Kinderstimme und insbesondere mit der kindlichen Singstimme haben.

Theo ist Kandidat für das Internat der Wiener Sängerknaben und hatte Probleme, mit der Sprechstimme, die schließlich zu Knötchen führten, welche dringend behandelt werden mussten.

Die Familie kam eine Woche nach Ditzingen ins Insitiut FON, um eine Intensivtherapie mit täglich mehreren Stunden zu machen, die sich aus Beratung, Information und natürlich Übungen zusammen setzte. Basis der Arbeit war die Toanle Stimmtherapie Hermann-Röttgen / Miethe, übertragen auf die kindliche Stimme.

Die Eltern schrieben im Anschluss aus Rumänien:

"Wir haben oft ab Sie gedacht und Theo war todtraurig, als wir Ihre Vistitenkarte verlegt hatten.Seit Theo nach der Therapie bei Ihnen wieder zu Hause ist, ist er sehr glücklich mit seiner Stimme und macht täglich die Übungen, die Sie ihm gezeigt haben. Ein Gesangslehrer unterstützt ihn jetzt dabei. Der Arzt ist mit dem Eregbnis ebenfalls sehr zufrieden! Die Stimmlippen sind funktionsfähig und jetzt wieder ohne Befund. Theo möchte sobald wie möglich wieder nach Deutschland kommen, um dort weiterhin mit Ihnen an seiner Stimme zu arbeiten. Er ist begeistert von Ihnen und sagt, Sie seien eine faszienierende Persönlichkeit.

Mein Mann und ich freuen uns, wenn Sie im Internet berichten, wie zufrieden wir waren und wie sehr die Mühe und die Kosten der langen Reise von Rumänien nach Leonberg sich für unsere ganze Familie gelohnt haben. Ihre Erfahrung und Kompetenz auf diesem Gebiet fehlt in Rumänien vollkommen. Wir sind stolz und glückloich, dass wir bei Ihnen die Therapie machen durften und auch bald fortsetzen dürfen. Natürlich kam für uns erleichtern hinzu, dass Sie sowohl englisch als auch italienisch sprechen und so keine Probleme in der Kommuniaktion da waren. Es ist wunderbar, dass die Stimmnbandknötchen vollkommen abgebaut sind und das Theo wieder singen kann."