Ausstellung „PHONOGRAPHIEN“ von Peter Androsch

AUSSTELLUNG „PHONOGRAPHIEN“ von Peter Androsch

Sehr geehrte Damen und Herren,
Freundinnen und Freunde von Musik und Kunst,

Eine ganz besondere Premiere naht. 

Denn am FREITAG, 25. JULI, 18.30 Uhr

laden in SALZBURG Dompfarrer Prälat Balthasar Sieberer und Hans Mitterbauer (Schöller Beteiligungen GmbH) zur Eröffnung der

AUSSTELLUNG „PHONOGRAPHIEN“ von Peter Androsch

ein. Zu den Arbeiten spricht der Leiter des Salzburg Museums, Dr. Martin Hochleitner. Ausstellungsdauer: 26. Juli - 24. August 2014 am Kapitelplatz 7.
 

Seit vielen Jahren arbeitet Herr Androsch an Phonographien, die durch Schichtung von Noten- respektive Partiturmanuskripten oder Manuskript-Teilen zu mehr oder weniger dichten Schriftlandschaften entstehen. Ursprünglich dienten die eigenen Partituren als Basis der Bildproduktion. Doch für diese Ausstellung kreiert Herr Androsch Klangbilder erstmals auch nach Handschriften anderer Komponisten. So entstehen Klangpanoramen als Lithographien und Serigraphien (Siebdrucke) in verschiedenen Formaten und Variationen nach Androsch, Bruckner, Mozart, Schönberg und Wagner.

Hier finden Sie die Einladung als PDF.